Suche

Alle Bildungspartner

TECHNOSEUM

Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Das TECHNOSEUM ist eines der großen Technikmuseen in Deutschland. Exponate aus 200 Jahren Technik- und Sozialgeschichte sind verknüpft mit Experimentierstationen zu Naturwissenschaft und Technik für experimentelles Begreifen mit Spaß und Staunen.

Bildung für nachhaltige Entwicklung:
Energie ist überall. Im TECHNOSEUM wird gezeigt, wie Energie Lebensweisen und Arbeitswelten von Gesellschaften prägt. Erzählt wird von Wegen und Umwegen, von Kohle, Koks und Grubengold, Pumpspeicherwerken und Stromtrassen. Erzählt wird auch von Kernkraft, Protesten und politischen Auswirkungen, ebenso vom Siegeszug des elektrischen Stroms im Alltag, der zu Emanzipation der Frauen und Arbeitszeiten bis nach Mitternacht beiträgt, wenn das Licht plötzlich hell leuchtet.

Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt:
Die Große Landesausstellung Arbeit & Migration. Geschichten von hier (13. November 2021 bis 19. Juni 2022) zeigt Migration nicht nur aus der historischen Perspektive, sondern das Heute: Wie wird das Thema wahrgenommen, wann wird man seinen „Migrationshintergrund“ in den Augen der anderen eigentlich los und will man das? Wenn wir über Migration reden, erzählen wir von hier. Die Ausstellung – interaktiv und mit vielen Objekten – stellt alte und neue persönliche Geschichten vor und regt zum Fragen an: Was ist eigentlich ein „Migrationshintergrund“? Wer sagt, dass ich einen habe und ab wann gilt das nicht mehr?
Migrationsgeschichten sind Geschichten von hier. Es sind Geschichten unserer  Gesellschaft mit Objekten, die persönliche Blickwinkel zeigen. Der erzählerische Fokus ist die Arbeitswelt, die Menschen zusammenbringt und verbindet. In sieben Kapiteln trägt die Ausstellung Fakten und Geschichten zusammen - für eine offene Diskussion über Einwanderung. Sie verdeutlichen den gegenseitigen Einfluss der in einem Land lebenden Menschen und manifestieren damit eine gemeinsame Erzählung. Zum Thema sind diverse Workshops und Führungen buchbar!

Medienbildung:
Das TECHNOSEUM macht in einer immer komplexer gewordenen Welt technische Entwicklungen verständlich und veranschaulicht ihren Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Dabei werden Chancen und Risiken moderner Technologien aufgezeigt.

  • Mediengeschichte ist Teil unserer Dauerausstellung und lässt sich in Eigenregie erkunden.
  • Im Rahmen der Aktion „Klasse Kids“ des Mannheimer Morgen stellen wir Lehrkräften passendes Unterrichtsmaterial rund um das Thema Zeitung zur Verfügung. Schüler*innen erfahren, wie man früher Zeitungen gedruckt hat. Auch ein eigenes Zeitungsprojekt kann realisiert werden.
  • Ab Klasse 3 setzen sich die Schüler*innen im Rahmen von Workshops in altersgerechter Weise mit dem Internet und seinen Möglichkeiten bzw. Gefahren auseinander. Sie beschäftigen sich damit, welche Daten man in einem Chat oder sozialen Medium weitergeben kann, welche Angaben auf keinen Fall in einem Profil auftauchen sollten, welche Fotos gepostet werden dürfen oder welche Spuren sie beim Surfen im Netz hinterlassen.
  • Ab Klasse 8 vermitteln wir in einer interaktiven Führung einen Überblick zur Mediengeschichte seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Augenmerk richtet sich auf zentrale Themen, wie Telegrafie, Telefonie, Fotografie, Funk, Film, Fernsehen, Computer und Smart Phone in vier chronologisch angeordneten Häusern. Leitfrage ist, wie die technischen Geräte die Lebens- und Arbeitswelt der Menschen prägten und veränderten.

Berufliche Orientierung:
In einer Raum-Zeitspirale vom 18. Jahrhundert bis in die Neuzeit kann man im TECHNOSEUM  von oben (Ebene A) nach unten (Ebene F) einen komprimierten, aber dennoch repräsentativen Rundgang durch die Geschichte der Industrialisierung machen. Auf dieser Zeitreise begegnet man den wichtigsten Wurzeln der Entwicklung unserer Gesellschaft und unseres Wirtschaftssystems. Maschinen und Objekte aus der Arbeits- und Alltagswelt werden in ihrem Kontext erlebbar. Vorführtechniker zeigen Arbeitsabläufe und beantworten Fragen.

Mint:
Technikbegeisterte Kinder von heute sind die Wissenschaftler und Ingenieure von morgen!
Als Bildungsinstitution ist es eine zentrale Aufgabe des TECHNOSEUM, Kinder und Jugendliche sehr früh für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren und als etablierter außerschulischer Lernort dazu beizutragen, SchülerInnen interaktiv und spielerisch mit der Technik vertraut zu machen.

Schulart – Klasse – Format

Klasse
  • Klasse 1
  • Klasse 2
  • Klasse 3
  • Klasse 4
  • Klasse 5
  • Klasse 6
  • Klasse 7
  • Klasse 8
  • Klasse 9
  • Klasse 10
  • Kursstufe
Schulart
  • Grundschule
  • Werkrealschule
  • Realschule
  • Gymnasium
  • Gemeinschaftsschule
  • SBBZ
  • Berufliche Schule
Format
  • Workshops/Vorstellung/etc.
    (bei uns)
  • Projekttag
    (bei uns)
  • Projektwoche
    (bei uns)
  • Leitung einer AG
    (bei uns)
  • Schüler/innenlabore und Werkstätten, Vorträge
    (bei uns)

Welche Kosten entstehen für Schulen

Workshop 90 Euro für allgemeinbildende Schulen, 70 Euro für SBBZ / Projekttag 170 Euro (4 Stunden), 230 Euro (6 Stunden)

Wer führt die Angebote durch

Pädagogische Fachkraft
Kontakt

Buchungsservice
Telefon 0621 / 429 88 39
paedagogik[at]technoseum.de
www.technoseum.de

zurück